Permakulturverein - Waldgeister

Der Permakulturverein Waldgeister e. V. wurde zu Beginn des Jahres 2018 in Waldberg gegründet und hat zahlreiche Mitglieder in deutschsprachigen Raum.
​ Bei der Permakultur geht es um das Gestalten zukunftsfähiger Siedlungsräume für Menschen und um die Erhaltung und Erweiterung natürlicher Systeme. Dabei wird in jede Gestaltung auch die Ethik und vor allem der Sinn für die persönliche Verantwortung der Erde gegenüber mit einbezogen. Der Verein bewirtschaftet daher nicht nur mehrere Flächen in Waldberg, sondern engagiert sich auch für die Belange der Dorfbewohner und der regionalen Kulturlandschaft mit seiner einmaligen Flora und Fauna.
​ In der Permakultur zählt keine Unterschrift auf einer Unterstützungserklärung, es geht vielmehr darum, sein Geschick selbst in die Hände zu nehmen und etwas zu verändern.

Im Kreislauf der Natur | Daniel Frank - Ein Fall Für Zwei

Frank und Michael zu Gast in der schönen Rhön bei Daniel Frank vom Waldgeister e.V.

Durch die Krise kommen - Daniel Frank - Permakultur
Permakultur Gartenrundgang Herbst 2020

Viele tolle Videos hatten wir in Planung, doch wie es bei Gärtnern immer so ist: Die Zeit hat einfach nicht gereicht! Umso mehr freuen wir uns Euch den aktuellen Stand des Gartens zu zeigen.

Ganz nach "alter" #Permakultur Manier haben wir uns die Natur zum Vorbild genommen und eine neue Art von #Mulchmaterial ausprobiert. Das wild gemischte #Holzhacksel-Material gleicht dem eines Waldbodens. Er ist dunkler wir Mulch aus Stroh oder Heu. Außerdem hoffen wir, dass er sich nicht so schnell zersetzt.

Da wir einen Grüngut-Platz in der Nähe haben ist unser Plan, vorhandenes Schnittgut zu häckseln und auf den Beeten zu verteilen. So baut sich nach und nach ein noch lebendiger Boden auf.

Reise ins Morgenland - Zu Gast bei Jens Fröhlke

Jens Fröhlke stand mitten im Leben. Er hatte eine Familie, eine Wohnung und einen gut laufenden Buchladen. Doch irgendetwas brodelte in ihm.
Im Jahr 2015 beschloss er dann für ein Jahr alles hinter sich zu lassen um seinen "Lebenslauf" zu laufen. Mit einem Rucksack bepackt wanderte er ein Jahr lang geldfrei durch Deutschland. Auf seiner Reise lernte er viele verschiedene Menschen, Gemeinschaften und Lebensideen kennen. Doch vorallem kam er wohl näher an sein Ich heran.

Wir lernten Jens 2016 auf Schloss Weitersroda kennen. Zusammen mit ihm baute Daniel einen Wasserturm für das 5 Meter Fachwerk Gewächshaus. Jens las uns dann abends noch verschiedene Gedichte und Werke vor. Er kann hervorragend Texte vortragen!

Inzwischen lebt er auf einem ca. 7.000 qm großen Waldstückchen in der Nähe von Wildeshausen in einem Bauwagen. Der Ort lädt jeden Naturfreund dazu ein Inne zu halten und den Vögel zu lauschen, dem Wind zu spüren und die frische Luft in sich aufzunehmen.

An Pfingsten lud er alle Freude zu einer "Reise ins Morgenland" ein. Selbstorganisiert und selbstverantwortlich kamen jede Menge Freigeister an diesen wunderschönen Ort um sich auszutauschen, zu werkeln, zu kochen und natürlich gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen.
Es gab eine Kräuterwanderung, eine schamanische Reise in die Anderswelt, Klangyoga und meditatives Trommeln am Lagerfeuer.

Wir haben die Gelegenheit natürlich genutzt um Jens und seine Idee vorzustellen und hoffen ihr könnt den Spirit am Rechner nachempfinden.

Websites:
https://www.diewaldgeister.de/
www.mein-lebenslauf.eu
www.foodsharing.de