Fehldiagnose AIDS ?

Fehldiagnose AIDS ? - Peter Duesberg - Heinrich Kremer - Konrad Hoya 1991

Ein lange verschollenes Werk nun endlich auf YouTube!
Dieser Film wurde 1991 kurz nach der Wende, als dort die Zensur noch nicht griff, vom alten DDR-Sender DFF in den neuen Bundesländer ausgestrahlt. Damals glaubten selbst die Kritiker noch an die Übertragbarkeit des HIV, bezweifelten jedoch deutlich, dass es AIDS verursacht.
Laut Prof. Peter Duesberg (ursprünglich mal für den Nobel-Preis vorgeschlagen), Dr. med. Heinrich Kremer und anderen ist die Ursache des Versagens des Immunsystems in erster Linie der übermäßige Konsum von Drogen bzw. Mangelernährung in der 3. Welt:

http://www.duesberg.com/quiz.html

Der Nobelpreisträger und Erfinder des PCR-Verfahrens, Dr. Kary Mullis, PhD, erklärt, dass der nach seiner Erfindung entwickelte und heute in der AIDS-Diagnose als Referenz angesehene PCR-Test nicht geeignet ist, um HIV nachzuweisen:

http://www.youtube.com/watch?v=dL3cAS...
http://www.youtube.com/watch?v=IifgAv...

1999 habe ich einen emeritierten Forscher des Louis-Pasteur-Institut (Paris) kennengelernt, dort wo Prof. Dr. Luc Montagnier 1983 das HI-Virus "gefunden" hat. Mit Vorsicht stellte ich ihm all meine kritischen Fragen. Zu meiner Überraschung stimmte er mit allen Kritik-Punkten, die im Film "Fehldiagnose AIDS ?" vorgebracht wurden, vollumfänglich überein.

Ich fragte ihn dann, wie man denn dann in der AIDS-Forschung arbeiten kann, wenn man weiß, dass dafür keine Grundlage besteht. Seine Antwort: Für die AIDS-Forschung wird viel Geld zur Verfügung gestellt. Jeder bearbeitet konkrete Teilfragen isoliert von der eigentlichen AIDS-Hypothese. So können dann auch viele andere wissenschaftliche Fragen, die nichts mit AIDS zu tun haben, mit reichlich Ausstattung erforscht werden. Forschern ist egal, welcher Topf sie nährt.